DSC_4563

Zitat von Zahnarzt Jiri Sedelmayer, iTOP Gründer an der Universität Hamburg
“ Lieber Patient, lass mich Dein Lehrer sein, dann kann ich Dich heilen, sonst bleibt mir nur die Reparatur!“

Einfach gesunde und schöne Zähne!
Gehören Sie auch zu den Menschen, die Zahnfleischbluten oder Knochenrückgang bemerken?

So erkennen Sie die zwei wichtigsten Alarmsignale und deren Ursache:
1. Gingivitis =  Zahnfleischbluten, krankmachende Bakterien in Biofilmstrukturen schädigen den menschlichen Organismus.

2. Parodontitis = Kieferknochenrückgang (im Volksmund Parodontose). Durch die Beteiligung von aktiven Bakterien (Mikroorganismen) in den Zahnzwischenräumen werden Entzündungsprozesse im Körper in Gang gesetzt. Die Ausscheidungsprodukte der Bakterien, sprich Zellgifte bzw. Toxine führen zu Gewebsabbau und Knochenverlust.

Wie Patienten die Ursachen von Gingivitis und Parodontitis zukünftig vermeiden können, zeige ich in der SOLO-Beratung.

Prophylaxe und Mund-Gesundheitskonzepte aus der Praxis für die Praxis!

Ein wichtiger Teil der Prophylaxe-Beratung ist der BOB (bleeding on brushing). Er liegt zu Anfang meist bei: 28/28 ( bei 28 Zähnen = 28 blutende Zahnzwischenräume durch Beläge). Somit gibt er Aufschluss über das individuelle Erkrankungsrisiko. Ziel ist es, das der BOB sich nach der zweiten bis dritten Sitzung bei:  28 /0 (bei 28 Zähnen =  blutungs- und belagsfreie ZZR ) einpendelt.

SOLO_ARTIKEL 4/2014

Unbenannt

Eine herkömmliche harte Handzahnbürste und falsch angewendete elektrische Zahnbürsten reinigen nicht immer alle Stellen effizient. Sie sind manchmal zu groß, haben zu harte Borsten oder sie werden im falschen Winkel mit zu viel Druck angewendet. Somit schrubben sich Patienten die gesunde Zahnsubstanz weg. „Heiß und Kalt“ Schmerzempfindlichkeiten treten auf und beeinträchtigen den Genuss beim Essen und somit das allgemeine Wohlbefinden.

Meine Praxis-Trainings sind individuell!

In meiner umfassenden 30 minütigen kostenlosen Beratung erfahren die Patienten, warum das SOLO Konzept nach Ralf Petersen so nachhaltig ist. Sie lernen praktisch und mit wenigen Hilfsmittel Ihre Zahngesundheit zu unterstützen.

Unser wichtigstes Ziel: Den Zahn sanft vor „Säuren und Traumen“ zu schützen! Wir Prophylaxe-Profis machen im Prophylaxe-Recall den „Weg frei“ für den körpereigenen Reparaturdienst.

Der Patient wird selber zum Mundhygiene-Profi und erlebt erfolgreiche “Prophylaxe mit allen Sinnen.“

Gerne lasse ich Zahnarzt-Teams und Patienten an meinem Wissen und meiner Praxiserfahrung – auch im Bezug auf systematische Erkrankungen wie Diabetes, Arthritis, Herz- und Kreislauferkrankungen etc. teilhaben!

025 PLOENES ©ARDENT GROUP
©ARDENT GROUP | Einbüschel-Bürste entfernt -ohne Zahnpasta- die Bakterien, die am Zahnsaum liegen.

027 PLOENES ©ARDENT GROUP
©ARDENT GROUP | Rotationsbewegung der soften Zahnbürste lockert Plaque & Gewebeabschilfungen.

Der Zahnarzt Jiri Sedelmayer lehrte 2 Jahrzehnte an der Universität Hamburg -sowie heute noch international- die iTop-Prophylaxe mit Schweizer Curaprox Produkten. Die Philosophie von beiden Zahnärzten, Herrn Sedelmayer mit iTOP und Herrn Petersen mit SOLO, stützt sich auf diese drei Säulen: akzeptabel, effektiv und atraumatisch.

Sie möchten Ihr Team nach iTop oder SOLO ganz individuell in Ihrer Praxis schulen lassen?
Gerne, rufen Sie mich zwecks Terminvereinbarung an: Fon 02162- 10 69 437

SOLO und iTOP Prophylaxe

Als Prophylaxe Trainerin unterstütze ich Praxisinhaber, Teams und Patienten.

Die Patientin Corinna Recktor ist total begeistert:
"Heute war mein zweiter SOLO-Prophylaxetermin mit Ihnen und der war ein voller Erfolg für mich und meine Zähne! Bei meinen vorherigen Zahnärzten habe ich mir eine solche präzise und ehrliche Art der Aufklärung und der darauf folgenden Behandlung, wie sie von Ihnen Frau Godizart ist, immer gewünscht.

Die SOLO-Prophylaxe ist die beste Investition, die ich in meine ZÄHNE investieren konnte! Danke!!"